Monatsrückblick | Dezember 2017

5 Dinge, die ich vergangenen Monat gemacht habe:

Gegönnt

Ein neues Tool zum Zeichnen. Etwas, was ich in dieser Art schon seit Jahren, wenn nicht Jahrzehnten haben wollte und mir das digitale Zeichnen enorm erleichtert. Und was dazu führt, dass ich allein in den letzten Wochen so viel illustriert habe wie in den gesamten elf Monaten zuvor.

Ich glaube, zumindest in Sachen Illustrationen wird 2018 sicherlich knorke werden.

Gesehen

Thor: Ragnarok – den vermutlich besten, unterhaltsamsten, lustigsten, actionreichsten und wundervollsten der bisherigen Thor-Filme, wenn nicht gar der gesamten Marvel-Filme. Ich kann es kaum erwarten, bis er zum Kaufen rauskommt, damit ich ihn mir wieder und wieder angucken kann. Und wieder.

Gemacht

Besuch ins Haus gelassen, mit dem ich nicht verwandt bin. Die inzwischen nicht mehr ganz so neue Wohnung ist zwar immer noch nicht fertig eingerichtet, aber ich musste einfach diesen beknackten Druck, dass immer alles voll hygge-mäßig und perfekt wie auf Instagram aussehen muss, loswerden.

Ich mag Perfektion. Perfektion ist super. Ist aber 24/7 aber auch sehr anstrengend und auslaugend.

Getrunken

Tee statt Kaffee. Viel davon. Zum einen wegen der Erkältung, zum anderen aber vor allem aus Faulheit. Weil ich die Kapselmaschine alias Plastikmüllproduktionswundermaschine nur noch in Falle von Besuch rausholen will und ich schlicht zu faul bin, für mich jedesmal die Espressokanne anzuschmeißen. Und da ich weder auf Instant- noch Filter-Kaffee besonders stehe – weil: Igitt! –, gab’s Tee. Wenn man den aus ’nem Tässchen trinkt und den kleinen Finger dabei in die Höhe streckt, fühlt man sich außerdem sehr sophisticated. Oder geisteskrank. Aber die Übergänge sind da ja fließend.

Gebacken

Apfelballen. Kennt ihr Apfelballen? Solltet ihr! Geht ratzfatz, schmeckt megalecker und da in den Dingern ja frische Äpfel drin sind, kann ich mir beim Schnabulieren super gut einreden, dass ich gerade etwas unfassbar gesundes und vitaminreiches esse. Win Win!


Rezept gibt’s hier: www.kochmaedchen.de/apfelballen – Und falls ihr bisher keine Vorsätze für 2018 hattet: Schreibt Ausprobieren unbedingt auf eure Liste!

4 thoughts on “Monatsrückblick | Dezember 2017

  1. Hallo Claudia, ich liebe Deine Zeichnungen. Bitte gerne mehr davon :-) Auf Kaffee (Filterkaffee) kann ich leider nicht gänzlich verzichten, es ist aber schon erheblich weniger geworden. Klar kenne ich Apfelballen. Leckere Sache das *nomnom
    Viele Grüße, Zhivu72

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.