Gewinnspiel

Irgendwann vor ein paar Wochen fasste ich den spektakulären Entschluss, sobald meine Facebook-Seite mehr als 800 „Fans“ hat, ein Gewinnspiel bzw. Verlosung zu veranstalten. Da der Tag inzwischen gekommen ist (Konfetti!) und da Facebook bekanntlich ein faschistoider Bastard ist, wenn es um Gewinnspiele geht, mache ich den ganzen Wumms jedoch hier und nicht dort.

Was gibt es zu gewinnen?

Wie sich manche vielleicht erinnern, sprach ich kürzlich mit Marlies über ihr Leben, ihr Schreiben und natürlich ihr Buch. Und was böte sich da mehr an, als eben dieses zu verschenken?! (Vor allem, weil es immer mal wieder bei Amazon vergriffen ist und langfristig vermutlich ähnlich schwer im normalen Buchhandel zu bekommen sein wird, wie damals Mein Kampf – wenn es auch in Sachen Lesbar- und Heiterkeit enorme Vorzüge gegenüber jenem Werk hat und ich schweife ab…)

Weil ich bekanntlich super nett bin, bleibt es nicht dabei und meiner kleinen Survival-Kiste werden noch ein paar andere Dinge hinzugefügt, die jeder gut gebrauchen kann, der gerade beschissene Laune hat und sich einfach nur ins Bett verkrümeln will.

Continue reading

Ein paar Fragen an Marlies Hübner

Es gibt sehr viele Menschen in diesem Internet. Unfassbar viele. Und nur sehr wenige stechen hin und wieder heraus. Durch klare, sanfte und höfliche Töne, Worte und Gedanken. Die Autistin Marlies Hübner ist eine davon. Marlies heißt im Netz ganz oft gar nicht Marlies. Sondern meistens outerspace_girl oder robotinabox und ist Fast-Wienerin, Twitterin und Bloggerin (manche munkeln ja, das sei das gleiche), hat ein Buch schon veröffentlicht und arbeitet derweil an ihrem zweitem. Whoop whoop!

Unabhängig von ihren vielen Namen, war sie so liebreizend, sich fünf zehn dreißig Minuten Zeit zu nehmen und mir ein paar Fragen zu beantworten.

IMG_5862 Continue reading