einsneunsiebenzwei

Ich selbst bin eigentlich kein großer Blogleser. Ich erwähnte das sicherlich schon einmal irgendwo. Seitdem ich aber keinen Tumblr mehr habe, kann ich einigen Illustrationsblogs nicht mehr folgen. Und da ich zu faul bin, ständig via Lesezeichen die Seiten aufzurufen, habe ich mir tatsächlich auch endlich mal einen Feedreader eingerichtet. [Willkommen im Jahr 2014, Claudia – manchmal verdiene ich das Adjektiv netzaffin wirklich nicht..]

Der Vorteil des inzwischen recht liebgewonnen Readers ist, dass ich die drei anderen Blogs, in denen ich hin und wieder gerne schmökere, auch einfach mit reinwerfen kann. Und um eins dieser drei Blogs geht es mir.

Die blogwütige Frau Warndorf betreibt nicht nur gefühlte 1.729.351 verschiedene Blogs, sie führt jedes einzelne davon auch mit einer Hingabe und Regelmäßigkeit, die ich wundertoll finde. Seit einiger Zeit gibt es in einem ihrer Blogs für jeden Tag des Jahres ein Foto mit jeweils mehr oder weniger Text. Die einzelnen Fotos postet sie meistens zwar auch synchron bei Instagram oder Facebook, aber es ist die Summe aller Posts, die den besonderen Charme für mich ausmachen.

Ein einzelnes Foto, das stellvertretend für jeden Tag des Jahres steht. Das Einblick in ein Leben gewährt, nur ganz kurz, ganz flüchtig, und doch irgendwie persönlich und vertraut. Ein kleines Fenster in ein anderes Leben, das sich Tag für Tag nur für die Länge eines Schnappschusses öffnet.

FrauElise

Die gesamte bisherige „Chronik“ gibt es hier: EINSNEUNSIEBENZWEI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.